#lovelouder #fuckhate

Heute, einfach mal so: ganz viel Liebe … für dich!

Unser Leben ist kalt, wird jeden Tag anonymer und steriler. Und ich sehne mich, vielleicht genau wie du, nach Wärme, nach mehr Liebe, zwischenmenschlich und füreinander. Ich für dich. Du für jemand anderen. Wir alle für die Welt. Doch genau diese Welt geht unter. Nicht nur aufgrund von Ereignissen, die weit weg von uns stattfinden und auf die wir keinen Einfluss haben. Sondern auch aufgrund unserer eigenen Mauern, die wir jeden Tag höher bauen. Wir sind abgestumpft, verunsichert, tratschen über Sinnlosigkeiten anstatt Themen anzusprechen und Wahrheiten auszusprechen, die unser Herz berühren. Wir lassen nichts und niemanden an uns heran, manchmal nicht mal uns selbst. Wir fühlen uns ungesehen, missverstanden und allein. Und das ist eine Tragödie, denn wir haben nur dieses eine Leben.

Reiß deine Mauern ein, lass alles zu! Den Schmerz und den Kummer und endlich auch die Liebe. Das Leben ist zu kurz, um in einem Wattebausch zu hausen, um alles zu verleugnen und zu unterdrücken. Und unser Herz ist ein Wunderwerk. Dass wir in der Lage sind, allumfassend zu fühlen und zu lieben, ist ein verfluchtes Geschenk. Nimm es an. Nimm alles an, was kommt. Und gib es weiter. Ein Lächeln. Ein nettes Wort. Ein Kompliment. Vergib jemandem. Hilf jemandem. Versuch, durch die Augen deines Gegenübers zu sehen. Wer sagt, dass wir die Welt nicht mitgestalten? Wir beeinflussen unsere Umgebung jeden Tag. Und ich möchte das so positiv wie möglich tun. Die Welt ist zu schlecht und das Leben zu kurz, um es uns gegenseitig noch schwerer zu machen. Anstatt über Unterschiede zu streiten, sollten wir unsere Gemeinsamkeiten feiern. Und das Beste daran: Je mehr Liebe wir geben, desto erfüllter fühlen wir uns.

Love louder! (Ja, auch ich lese manchmal Luder ^^) Ich wünsche mir mehr Licht und Wärme. Und glaube, dass wir alles retten können. Mit Liebe und Verständnis. Es kann uns unmöglich egal sein. Und ich mache gern den Anfang, schicke die Friedenstaube auf die Reise und öffne mein Herz für dich: Ich liebe dich! Genau dich, wo auch immer du gerade bist! Du bist perfekt und wunderschön, genau so, wie du bist! Lass dir nichts anderes einreden. Lass dich von niemandem davon abhalten, dein Leben genau so zu gestalten, wie du möchtest, wie es dich glücklich macht, und teile deine Freude mit der Welt. Hass verbreitet sich von allein, bei der Liebe müssen wir nachhelfen. Aber ich glaube fest an uns, an uns zwei, dich und mich. Lass uns heute beginnen und jemand anderen glücklich machen. Einfach so, weil wir es können. Lass uns der ganzen Welt zeigen, dass die Menschheit besser sein kann. Weil es zu viel schlechte und zu wenig gute Gedanken gibt. Und der erste Schritt beginnt genau hier. Ich drücke und umarme dich – ganz lang und innig – und wünsche dir von Herzen das Beste!

3 Gedanken zu “#lovelouder #fuckhate

  1. Pingback: Warum so persönlich?! | Jordan Bay

  2. Ach Süße, das hast du schön geschrieben <3 Und ich habe in den vergangenen anderthalb Jahren angefangen, mich so zu lieben, wie ich bin. Deshalb gehe ich auch offener und freundlicher mit meinen Mitmenschen um. Ich glaube inzwischen auch, dass jeder jeden ein bisschen lieben kann.

    Genieße deinen Sonntag,

    Liebe Grüße,
    Melanie

    • Vielen Dank für deine lieben Worte, Melanie! Ich denke auch, dass genau dort die Liebe beginnen sollte: bei uns selbst. Und dann können wir sie weitergeben und verschenken, ohne etwas für uns davon zu verlieren <3
      Ich drück dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*